2021

Wer Augen für die Natur hat, erlebt wunderbare und unschätzbare Momente des Staunens.

Gerne teilen wir diese unvergesslichen Augenblicke mit Ihnen. 

Habicht (Accipiter gentilis) 


Diesjähriges Habicht Weibchen (Rothabicht) wird von einem Sperber attackiert. Fotografiert am 03.09.2021 in Eiken.

Fotos Habicht: © Markus Schuhmacher 


Turmfalke (Falco tinnunculus)


Anfangs August konnte in Sisseln eine Turmfalken 
Familie beobachtet werden. Die bereits flüggen 
Jungfalken boten interessante Flugspiele. Nach

dem Ausfliegen werden Turmfalken bis zur 
Selbständigkeit noch einige Zeit von den Altvögeln 
betreut. Öfters sieht man den Turmfalken bei der Ausschau 
nach Beute (häufig Mäuse) rüttelnd in der Luft. Daher auch der Name "Rüttelfalke". 

Foto Turmfalken: © Markus Schuhmacher 

Gämse (Rupicapra rupicapra)

Beobachtet am 01.07.2021 an einem Waldrand in Kaisten.

Foto Gämse-Kaisten: ©Markus Schuhmacher

 

Gänsegeier (Gyps fulvus) über Eiken


Am 22.06.2021 kreiste am Himmel über dem Niederfeld in Eiken ein Gänsegeier. 13:09 Uhr flog er Richtung Osten weiter. Ein spezieller Wow-Moment!

 

Mehr zum Gänsegeier (Quelle Vogelwarte Sempach)

Foto Gänsegeier-Eiken: ©Markus Schuhmacher

Wespenbussard (Pernis apivorus)

Ziehende Wespenbussarde auf dem Weg in die Brutgebiete (Frühjahrszug). Am Sonntag, 09.05.2021, konnten in Schupfart acht Wespenbussarde beobachtet werden. Auf dem Foto ein adultes Männchen. Der Wespenbussard ist ein Langstreckenzieher und überwintert in Afrika. Der Artname bezieht sich auf die Nahrung. So gräbt der Wespenbussard Wespennester aus und frisst deren Brut.

 

Die Art gilt in der Schweiz als potenziell gefährdet (Quelle: Vogelwarte Sempach).

Fotos Wespenbussard: ©Markus Schuhmacher


Turmfalke (Falco tinnunculus)

 

Aufruhr in einem naturnahen Garten in Eiken:

Buchfinken und Blaumeisen schlagen Alarm, als auf einer nahen Tanne ein Turmfalke landet.

 

Während sich der elegante Greifvogel gemütlich sein Gefieder putzt, bleiben die Singvögel im Alarmmodus. Kein Wunder - der Nachwuchs ist erst teilweise flügge, und ein Turmfalke ist schnell und wendig.

 

Nach ca. 10 Minuten ist der Spuk vorbei - der Turmfalke fliegt davon und die Singvögel beenden ihre erregten Warnrufe.

 

Beobachtet am 8.5.2021 in der Dorfkernzone Eiken

 

Fotos: ©André Blättler


März Beobachtungen in einem naturnahen Garten in Eiken.

 

Fotos -Blaumeise-Girlitz-Feldsperling-Mittelspecht-Grauspecht-Igel-Mäusebussard: ©Markus Schuhmacher


Bachstelze (Motacilla alba)

 

März Beobachtung in Zuzgen. Bachstelze beim Baden bzw. der Gefiederpflege.

 

Fotos Bachstelze: ©Markus Schuhmacher


Schwarzhalstaucher (Podiceps nigricollis)

 

Februar Beobachtung am Rheinufer in Sisseln.

Fotos Schwarzhalstaucher: ©Markus Schuhmacher


Bergpieper (Anthus spinoletta)

Januar Beobachtung auf den Feldern in Wallbach.

Fotos Bergpieper: ©Markus Schuhmacher


Erlenzeisig (Spinus spinus)

Eine Gruppe von 6 Erlenzeisigen konnte am 15.01.2021 am Rheinufer in Sisseln bei der Nahrungssuche beobachtet werden. Gerne fressen sie Erlen- und Birkensamen. Im Bild ein Erlenzeisig auf einer Erle.

 

Fotos Erlenzeisig: ©Markus Schuhmacher