Wertvolle Naturperlen

Unsere Natur ist faszinierend und spannend.   Jede Jahreszeit lädt uns zu interessanten Beobachtungen und Erlebnissen ein.  Lassen Sie sich von uns durch die Zeiten der Natur in Eiken und Umgebung führen.

... im Winter

 

Neben dem Buntspecht (Foto) sind auch der Kleinspecht, Grünspecht, Schwarzspecht und Grauspecht in unseren Wäldern heimisch. 

Im Hardwald kann man mit etwas Glück sogar den seltenen Mittelspecht beobachten. Dieser ist etwas kleiner als der Buntspecht und hat ein ähnlich gefärbtes Gefieder.

 

Und ein Blick in den Himmel lohnt sich - jeden Winter kreist eine grosse Anzahl von Greifvögeln über Eiken.


... im Frühling

 

Kirschbäume blühen, zu bestaunen sind blaue Akeleien am Waldrand, und vereinzelt sind auch sonnige Trockenwiesen mit Wildblumen zu finden.

Und bei einem abendlichen Spaziergang im Naturschutzgebiet "Im Tal lässt sich mit ein wenig Glück ein feines Glögglikonzert erhören. Aber welches Tier ruft denn da?

Download
Der Glögglifrosch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.7 KB

... im Sommer

 

Schmetterlinge sind selten geworden. Umso grösser die Freude am Schwalbenschwanz im Garten. Aber auch andere Sommervögel wie Schachbrett und kleiner Fuchs stehen als Sinnbilder für den Sommer. Buntbrachen bieten vielen Lebewesen Nahrung und Schutz.

 

Wunderschöne Libellen wie die Hufeisen-Azurjungfer (Bild: Männchen) bieten Spektakel an Gewässern.

 

Am Dorfbach blüht Anfang Juni das Mädesüss.

Im Garten duftet Lavendel und bietet vielen Insekten Nahrung.


... im Herbst

 

bereiten sich Pflanzen und Tiere auf die kommende kalte Jahreszeit vor. Die Tage werden kürzer und kühler. Kein Grund für Traurigkeit! Denn wie zum Trost schenkt uns der Herbst bunte Blätter und viele Früchte. Die Herbstsonne lässt die Farben der Natur leuchten, wenn die Blätter der Laubbäume sich zu verfärben beginnen.

 

Eicheln, Buchnüsschen, die Früchte von Sträuchern, Hasel- und Baumnüsse - der Herbst hält viel Futter für die Tiere bereit. Und viele von ihnen sind nun damit beschäftigt, Vorräte für den Winter zu sammeln.